» Heimatmuseum / Raum I
17.10.2017

Vermietung der Freizeitanlage Höbelgraben

Für die Vermietung der Freizeitanlage am Höbelgraben ist der 1. Beigeordnete Gerald Meyer zuständig. Tel. 06386-5593


Raum I: Geschichte der Auswanderer

Wandtafel

Beiderseits der Flaggen sind Texte aus einem handgeschriebenen Liederbuch wiedergegeben. Sie wurden vermutlich von einem unbekannten Auswanderer verfaßt und in Herschweiler/P. gefunden.

Lebt wohl ihr Brüder, lebt wohl!
Der Abschiedstag ist da.
Schwer liegt er auf der Seele, schwer.
Wir gehn jetzt über Land und Meer,
hin nach Amerika, hin nach Amerika

Lebt wohl ihr Freunde! Sehn wir uns
vielleicht zum letzten Mal
so denkt: Nicht für die kurze Zeit,
Freundschaft bleibt bis in Ewigkeit
und Gott ist überall.

Eine Seitenwand des Raumes I wird ausgefüllt mit der Dokumentation von Lebensschicksalen mehrerer aus dem Kohlbachtal nach Nordamerika ausgewanderter Familien. Beginnend mit der Personenbeschreibung wird ihr weiteres Schicksal in der neuen Heimat verfolgt und - soweit überliefert - Lebensweg der 1., 2. und 3. Generation bis z.T. in die heutige Zeit aufgezeichnet.

Einer der Hauptgründe für dei Auswanderungen war das Erbrecht. Die sogenannte Realteilung brachte es mit sich, dass die Höfe in der Pfalz bei der Vererbung in so viele kleine Parzellen aufgeteilt wurden, wie Söhne in der Familie waren. Kamen Mißernten dazu, was besonders in den 1840er Jahren in der Westpfalz der Fall war, konnte ein solch kleines Anwesen die Familie nicht mehr ernähren.